Termin anfragen

Minimalinvasive Chirurgie

Die Minimalinvasive Chirurgie, oder umgangssprachlich auch „Schlüsselloch-Chirurgie“, beschreibt eine chirurgische Technik, bei der das Operationstrauma und damit auch die Belastung durch kleine Schnitte, bewusst so klein wie möglich gehalten wird. Ermöglicht wird das durch die sogenannte Endoskopie, bei der über die eben sehr kleinen Schnitte lange Instrumente eingeführt werden und der Operationsbereich mit einem Kamera-System in allerhöchster Auflösung (HD oder Ultra-4K) sichtbar gemacht wird. Im Operationsfeld wird dabei häufig vorrübergehend mit CO2 zusätzlicher Raum geschaffen, was zwingend eine Vollnarkose erfordert. In zahlreichen Studien konnte gezeigt werden, dass sich so der postoperative Schmerz, die sogenannte Morbidität (also Häufigkeit von Komplikationen) und die Dauer des stationären Aufenthaltes verringert, und die Erholung nach dem Eingriff beschleunigt wird.

Wir in der MIVENDO Klinik sind auf minimalinvasive Operationen spezialisiert und bieten neben den üblichen Operationen wie beispielsweise der Hernienreparation auch die minimalinvasive endokrine und kolorektale Chirurgie an.